This job listing has expired and may no longer be relevant!

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA sucht Fachkraft (m/w/d) für Entwicklungspolitik

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA 2-3y Junior Level  Bern, Bern, Schweiz 27 Mrz 2019

Job Description

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) koordiniert und gestaltet im Auftrag des Bundesrats die Schweizer Aussenpolitik, wahrt die Interessen des Landes und fördert Schweizer Werte.

KARRIERE “INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT” – EINTRITTSVERFAHREN II CONCOURS 2019

IHRE AUFGABEN

  • Gestalten, Umsetzen und Weiterentwickeln der Schweizer Entwicklungspolitik
  • Koordinieren und Führen eines Politik-Dialogs mit relevanten Akteuren auf nationaler, regionaler und globaler Ebene zu entwicklungspolitisch relevanten Themen
  • Erarbeiten und Umsetzen von Kooperationsstrategien inklusive die Durchführung/Begleitung der entsprechenden Programme und Projekte
  • Initiieren, Durchführen und Unterstützen globaler Initiativen und Programme im Rahmen der Globalprogramme und des multilateralen Engagements der Schweiz
  • Vertreten der Schweiz in bilateralen und multilateralen Verhandlungen zu entwicklungsrelevanten Themen
  • Initiieren und Gestalten von Partnerschaften mit nicht traditionellen IZA-Akteuren aus der Privatwirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft
  • Dialog, Sensibilisieren und Berichterstatten gegenüber Bundesrat und Parlament sowie Information und Kommunikation zu IZA relevanten Themen gegenüber der Schweizer Öffentlichkeit
  • Planen, Leiten, Mitverfolgen und Evaluieren von regionalen und/oder thematischen Vorhaben
  • Betreuen von thematischen Netzwerken und Vernetzung mit nationalen und internationalen Akteuren

IHRE KOMPETENZEN

  • Konsekutiver Bologna-Masterabschluss einer Schweizer Universität oder Fachhochschule resp. gleichwertige ausländische Ausbildung
  • Besonders gesucht werden Abschlüsse und Weiterbildungen in einer oder mehreren Disziplinen mit direktem Bezug zu folgenden Gebieten:
  • Staatsaufbau, gute Regierungsführung, Dezentralisierung, lokale ökonomische Entwicklung, Migration
  • Privat- und Finanzsektor-Förderung
  • Sicherstellung und Nutzung öffentlicher Güter: Klima, Wasser, natürliche Ressourcen, Ernährungssicherheit
  • Menschliche Entwicklung: Gesundheit, Grund- und Berufsbildung
  • Niveau C1 in zwei Amtssprachen sowie Englisch
  • Schweizer Staatsbürgerschaft und unbescholtener Leumund
  • langjährige (5-10 Jahre) Berufserfahrung in der bilateralen und/oder multilateralen IZA, idealerweise auch im Ausland, respektive mehrjährige (3-5 Jahre) Berufserfahrung mit direktem Bezug zu oben erwähnten Themen
  • Methodenkenntnisse in den Bereichen politische Ökonomie, Wissen zur systemischen Analyse, PCM
  • Sehr gute Selbstorganisation, ausgeprägte Teamfähigkeit und interdisziplinäres Denken
  • Hohes Mass an Agilität / Fähigkeit, komplexe Sachverhalte schnell zu erfassen, zu bewerten und schriftlich und mündlich verständlich darzustellen, Lernbereitschaft, Ziel- und Ergebnisorientierung
  • Hohe Leistungsbereitschaft, Verlässlichkeit und Loyalität
  • Interkulturelle Sensibilität und Geschick im Dialog mit unterschiedlichen Akteuren und Interessengruppen
  • Interesse und Fähigkeit für ICT und Digitalisierung
  • Psychische Belastbarkeit / Resilienz sowie Kontaktfähigkeit und –freude
  • Bereitschaft zur regelmässigen Versetzung an neue Einsatzorte des Schweizer Vertretungsnetzes, insbesondere in schwierige Kontexte

Zusatzinformationen

Für Fragen steht Ihnen das Team Personalmarketing & Concours, Tel. 058 465 11 59, concours@eda.admin.ch, gerne zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: 31. März 2019
Stellenantritt: flexibel

Für die erste Prüfungsrunde wählen wir jene Bewerbungen aus, welche unsere Anforderungen und Profilvorstellungen am besten erfüllen.

Referenznummer: V201904